SEO Campixx 2010 – ein Rückblick

Egal, wo ich nachlese, alle Teilnehmer sind voll des Lobs über die SEO Campixx 2010, die dieses Wochenende in Berlin über die Bühne ging. Und das auch absolut zurecht: Die geradezu klösterliche Abgeschiedenheit der kultigen Location zwingt die Teilnehmer dazu, sich voll der Konzentration auf Google hinzugeben. Die Bandbreite und Tiefe der Vorträge übertrifft jede andere Konferenz bei weitem und die Teilnehmer kommen überwiegend aus der Branche, was fachliche Gespräche rund um die Uhr garantiert. Zudem haben die Organisatoren die SEO Campixx auch 2010 wieder perfekt organisiert. Vielen Dank, Marco!

Trotz dieser Begeisterung über eine rundum gelungene Konferenz, eine Sache bewegt mich doch: Viele Teilnehmer sind mir zu passiv. Da kommen mehrere hundert fortgeschrittene und Experten-SEOs zusammen, doch was passiert in vielen Sessions: Man lässt sich berieseln. Konsumiert, so wie man einen Vortrag auf der SES oder SMX konsumiert. Okay, die anschließenden Fragen sind meist qualifizierter als bei den anderen Konferenzen, aber doch fehlt mir irgendwie das Feuer.

Wenn ich Programm und Teilnehmerliste abgleiche, sind fast 80 Prozent der „Fortgeschrittenen“ und „Experten“ nur als Zuhörer dabei. Für eine Branche, die vom Austausch der Erfahrungen lebt, ist mir dieser Wert zu hoch. Aber vielleicht war ich auch nur in den falschen Sessions. Oder ich erwarte zu viel.

– Anzeige –

19 thoughts on “SEO Campixx 2010 – ein Rückblick

Comments are closed.